JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
      Gesamt

      BLOG

      IPADS FÜR DAS PFLEGEHEIM

      IPADS FÜR DAS PFLEGEHEIM

      BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB ermöglicht Kauf von Ipads für Pflegeheim!

      Schon über 1000 Club-Mitglieder: die Spendenaktion um T-Shirt-Kollektion ist ein voller Erfolg. 

      Seit Mitte März gibt es nun schon unseren BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB. Mit dem Antrieb Menschen zu helfen, die von der Corona-Krise besonders getroffen sind, haben wir diesen Club ins Leben gerufen. Natürlich geht bei uns nichts ohne T-Shirts und so haben wir quasi über Nacht die passende Kollektion dazu entworfen und in Rekordtempo unseren feinen Basic Shirts aus 100% Bio-Baumwolle mit den verschiedenen BUENA DISTANCE Motiven bedruckt. Das Ergebnis wenige Wochen später kann sich sehen lassen: mehr als 1000 verkaufte Shirts und eine Spendensumme von 6.414€! Das ist für uns als kleines Label eine unglaubliche Zahl und wir sind unendlich dankbar für alle Unterstützer dieser Aktion. 

      Die Spendensumme verteilen wir auf zwei Einrichtungen: der größte Anteil (bisher 4500€) geht an den Verein Grenzenlos in Aschaffenburg. Die von Bürgern ins Leben gerufene Initiative kümmert sich seit vielen Jahren bereits um obdachlose und arme Menschen. So können bedürftige Menschen im Kaufhaus Grenzenlos für einen symbolischen Wert von 1€ Lebensmittel einkaufen und haben die Möglichkeit über den Verein kostenfrei am kulturellen Leben in der Stadt teilzunehmen. Mit dem restlichen Spendenanteil unterstützen wir das Pflegeheim AWO Residenz in Gehrden. Im ersten Schritt konnten wir hier jetzt schon mal den Kauf von drei Ipads finanzieren. Die Geräte erleichtern den Arbeitsalltag für die Pfleger und geben den Bewohnern die Möglichkeit über Video mit ihren Angehörigen zu kommunizieren. 

      Danke, an alle die dabei sind! Es tut gut, wenn man helfen kann. 

      Bleibt gesund und liebe Grüße,

      Philipp (Inhaber DIRTS)

       

       

      Spendenübergabe an ONE DAY e.V.

      Spendenübergabe an ONE DAY e.V.

      "BE A BADASS WITH A GOOD HEART"

      Worte, die nicht grundlos auf unserem ONE DAY Sweater gedruckt sind. Ein Gastbeitrag von Saskia Schmidt (Vereinsvorsitzende ONE DAY e.V.):

      Schwere Entscheidungen und wie wir die Spende von DIRTS einsetzen!

      Ende März tauchte der erste gemeldete Covid-19 Fall in Sierra Leone auf. Von 5. bis 7. April gab es kurzfristige Ausgangssperren, ein kompletter Lockdown. Das heißt keine Märkte auf den Straßen, kein Einkommen und keine Versorgung. Kinder und Menschen mit Behinderung, die auf der Straße leben kommen von heute auf morgen in eine schlimme Notsituation und leiden Hunger.

      Hannah schickte uns letzte Woche ein Budget von 7.000 Euro, um über 3 Tage 400 Menschen versorgen zu können. So viel Geld hatten wir aber nicht auf der hohen Kante, ohne das wir laufende Projekte in Gefahr bringen  Zudem war meine Frage, was passiert beim nächsten Lockdown?

      Dass meine Frage die aktuelle Notlage nicht besser macht, war mir klar. Dennoch konnten wir adhoc nicht helfen. Solche Entscheidungen begleiten einen mindestens mal einige Tage und Nächte. Hannah hatte dennoch ein bisschen Geld aufgetrieben und ihre Mission mit dem ganzen Team fortgesetzt.

      Auch für unser Team ist es nicht schön, uns immer wieder um Geld bitten zu müssen, aber sie sind nunmal diejenigen, die das Leid und die Not täglich sehen. Um sie nicht noch einmal in eine solche Situation zu bringen, möchten wir dem Team einen kleinen Corona-Notfalltopf zur Verfügung stellen, für die bevorstehende Zeit. Ob sie damit Hunger stillen an Lockdown Tagen, weitere Hygiene Artikel zur Verfügung stellen oder Schulungen abhalten, um Aufklärung zu gewährleisten - überlassen wir ihnen.

      Gerade vor ein paar Tagen hatte uns DIRTS, die für uns unsere Badass und Hopedealer Textilien produzieren den Erlös aus 2019 überwiesen. DIRTS verkauft unsere Ware nämlich auch im DIRTS Onlineshop. Durch diese Verkäufe ist eine Spende von 1.525 Euro bei uns eingegangen. Mit Philipp haben wir abgestimmt, dass wir die Spende für die aktuell Nothilfe verwenden und Hannah und das Team unterstützen.

      Falls noch jemand was dazugeben kann oder mag, freuen wir uns.
      Wir würden den Topf gerne auf 2.000 Euro auffüllen.

      https://www.oneday.de/spenden/

      *geschrieben von Saskia Schmidt

      WELCOME TO THE CLUB

      WELCOME TO THE CLUB

      Schon über 600 Mitglieder im BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB! 

      Aktuelle Spendensumme von 3.846 € für den Verein Grenzenlos in Aschaffenburg. 

      Wer hätte das gedacht? Nur wenige Wochen nach der Gründung unseres BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB dürfen wir bereits über 600 Mitglieder begrüßen. Das ist für uns als kleines Label ziemlicher Wahnsinn. Aber wir sind unglaublich froh und dankbar für die große Zustimmung, die wir aktuell zu dieser Aktion erfahren. Die Idee war ja eigentlich ganz einfach und ist bereits Mitte März sehr spontan entstanden. Als Onlineshop sind wir auch in der Corona-Krise weiterhin betriebsfähig und können Umsatz machen. Diesen Vorteil wollen wir solidarisch nutzen und haben dazu unsere BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB Kollektion entworfen, um damit Menschen helfen zu können, die jetzt gerade besonders leiden. Pro T-Shirt spenden wir 6€ an den Verein Grenzenlos in Aschaffenburg. Die von Bürgern ins Leben gerufene Hilfsgemeinschaft unterstützt Menschen, die von Armut betroffen sind. Unter dem Motto „HELFEN STATT HAMSTERN“ spenden wir konkret für das Kaufhaus Grenzenlos. Als Tafel ist das Kaufhaus auf Lebensmittelspenden von den Supermärkten angewiesen. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sieht es damit aber gerade schlecht aus und der Verein ist gezwungen, aus eigener Tasche zuzukaufen.  Ende März konnten wir bereits eine erste Spendensumme von 1900€ an den Verein Grenzenlos überweisen. Da die Mitgliedsanträge aber nicht weniger werden und wir niemanden dem Eintritt in den BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB verwehren wollen, haben wir jetzt reagiert: nachdem die Ware bereits schnell knapp wurde, haben wir jetzt Teile aus unserer Sommerkollektion vorgezogen und auch mit dem BUENA DISTANCE Motiv bedruckt. Es sollte jetzt also erstmal noch genügend da sein und wir freuen uns auf viele weiter Mitglieder ;-) 

      Hier geht's zur Kollektion: https://www.dirts.eu/collections/buena-distance

      Bleibt gesund! #teamdirts

      THE BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB

      THE BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB

      HELFEN STATT HAMSTERN! 

      Spendenaktion zugunsten des Vereins Grenzenlos in Aschaffenburg anlässlich der aktuellen Coronakrise. 

      Aufgepasst liebe Freunde und Mitglieder des BUENA DISTANCE SOCIAL CLUB! Wir können euch nun endlich mitteilen, an wen unsere und eure Spende gehen wird: es ist der Verein Grenzenlos in Aschaffenburg! Die von Bürgern ins Leben gerufene Hilfsgemeinschaft unterstützt Menschen, die von Armut betroffen sind. Unter dem Motto „HELFEN STATT HAMSTERN“ werden wir konkret für das Kaufhaus Grenzenlos spenden. Als Tafel ist das Kaufhaus auf Lebensmittelspenden von den Supermärkten angewiesen. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sieht es damit aber gerade schlecht aus und der Verein ist gezwungen, aus eigener Tasche zuzukaufen. Da sind gerade jetzt Spenden sehr willkommen, damit nicht die Menschen leiden müssen, die ich es ohnehin schon nicht so leicht haben im Leben.
      Für jedes verkaufte T-Shirt aus unserer Buena Distance Kollektion werden 6€ gespendet! Zu den Shirts geht's hier: https://www.dirts.eu/collections/buena-distance

      Ausstellung "Ich mache deine Kleidung"

      Ausstellung "Ich mache deine Kleidung"

      Unter welchen Arbeitsbedingungen wurde eigentlich mein T-Shirt produziert? 

      Eine Frage, die sich immer mehr Konsumenten stellen. Die VHS Aschaffenburg gibt in ihrer Ausstellungsreihe "Ich mache deine Kleidung" einen aufschlussreichen Einblick hinter die Kulissen der Textilindustrie. Eröffnung am 14.2. in der Volkshochschule Aschaffenburg!

      Ob vor dem Kleiderschrank oder beim Kleiderkauf – täglich treffen wir folgenreiche Entscheidungen. Wie Kleidung hergestellt wird und auf welche Weise Mode dann vermarktet wird, betrifft uns alle. Menschen kleiden sich, definieren damit soziale Rollen und Identitäten, Zugehörigkeit oder Abgrenzung, Individualität oder Anpassung. Die Reihe "Ich mache deine Kleidung" der VHS Aschaffenburg mit Ausstellung, Vorträgen und Workshops richtet den Blick auf Produktion und Konsum von Kleidung, auf deren Funktion im Lauf der Zeit aber auch ganz praktisch auf Möglichkeiten, alte Kleidungsstücke aufzupeppen anstatt wegzuwerfen. Start der Veranstaltungsreihe ist am Freitag, den 14.02.20 in der Volkshochschule Aschaffenburg.
      Wir mit DIRTS legen großen Wert auf die Herkunft unserer Kleidungsstücke und achten sehr auf faire Arbeitsbedingungen. Dank eigener Kontrolle und unserer GOTS-Zertifizierung können wir eine nachhaltige und faire Produktion auch garantieren. Allerdings gilt das bei Weitem nicht für die gesamte Textilindustrie. Wir freuen uns sehr, dass die VHS Aschaffenburg sich diesem Thema nun widmet und können euch die Ausstellung nur wärmstens empfehlen. Weitere Infos findet ihr hier: https://www.vhs-aschaffenburg.de/reihe-kleidung-5.html